Die SVP Schweiz wird schon bald einen neuen Wahlsong veröffentlichen mit dem verheissungsvollen Titel „Welcome to SVP“. Die Domains sind natürlich alle schon registriert, so auch die .eu. EU – das ist ja die Domainendung für EUROPA! Was soll dass denn bitte heissen: Wellcome to SVP – EU!!!

Welcome to SVP – auch in der EU:

svp_welcometosvp_eu

Alle Domains gehören der Matter Group des SVP-Bankers Thomas Matter. Warum registriert er denn nicht die .de und die .eu Domains für sein Unternehmen…?

Matter_Group_svp

Es ist ja schön, wenn man sich alle Domains unter allen möglichen Endungen registriert, was aber bitte schön soll das bezwecken? Hat die SVP Angst, dass ein politischer Gegner diese Domains registrieren und sich einen Streich erlauben könnte…? Die Bindestrich-Varianten hat sich die SVP vorsorglich schon mal gesichert.
Wie steht es aber mit den Englischkenntnissen der SVP-Wählerschaft? Google gibt an, dass 25% Welcome falsch schreiben, als Wellcome oder als Welcom. Mindestens die wellcometosvp.ch hätten sie sich leisten können, dafür auf die .eu verzichten.

Welcome to SVP, Wellcome to SVP oder Welcom to SVP?

svp-song_welcometosvp_google

Das bringt mich wieder auf ein paar Ideen… goodbysvp

svp-song_welcometosvp2

Wird sich da die SVP wieder über den Zuger Sex-Skandal lustig machen: K.O. Tropfen und Zuger Kirsch …?

Wet T-Shirt Contest?

by Politnet on 25/08/2015

Als ich das Bild hier zuerst sah, musste ich an einen Wet-Tshirt-Contest denken. Da stehen drei oder vier Frauen in nassen T-Shirts da und die Überschrift lautet „Bundesrat lässt Frauen im Regen stehen“.

Frauenkleider_petition_bearbeitet

Aber so nass können die Damen gar nicht sein! Wer ein weisses T-Shirt trägt und richtig nass ist, sieht etwa so aus:

Frauenkleider-nass2

Und der Post von Lea Kusano auf Facebook sieht so aus:

Frauenkleider_Petition

Die drei oder vier Girls könnten sich ruhig ein Beispiel an Anne-Caroline Graber nehmen…

Die FDP Nationalrätin Christa Markwalder macht auch mit einem Video auf der TeleBärn-Wahlaktion „Bewerbung als Nationalrat“ mit. Dabei ist sie doch schon bereits seit zwölf Jahren im Nationalrat. Warum dann ein Bewerbungsvideo einschicken? Ach so, sie möchte, dass man sie wieder als Nationalrätin wählt. Immerhin möchten im Kanton Bern 567 Personen einen der 25 Berner Sitze ergattern, das ist gerade einmal ein Sitz auf 22 Kandidaten! Die Clip-Aktion läuft schon seit zwei Wochen und war nur gerade in der ersten Woche voll in Fahrt. Mittlerweile hat das Interesse stark abgenommen und nächste Woch schon werden die „Sieger“ mit den meisten Stimmen erkoren.

Schlusslicht Christa Markwalder mit einer Stimme auf Platz 97

Christa Markwalder ist zwar auf dem 97. Platz und somit unter den Top100, es machen aber auch nur 97 Kandidaten mit! Somit trägt Nationalrätin Markwalder die rote Laterne. Ihr Video ist auch äusserst schlicht und fast zu perfekt. Man merkt, da wagt sich niemand aufs Glatteis. Im Video verrät sie auch keine Geheimnisse, was sie angeblich sonst so gerne macht. Zum Glück hat sie politische Immunität. Ob sie immun gegen dumme Sprüche ist, wird sich zeigen.

Christa Markwalder erhält auf TeleBärn gerade mal eine (1!) Stimme:

Christa_Markwalder_FDP

 

Rang 96 auf TeleBärn, Platz 19 bei Google mit „Christa Markwalder“:

Christa Markwalder

Christa Markwalder auch nach einer Woche auf dem letzten Platz

Christa_Markwalder_telebärn

Tipp an Christa Markwalder:

Es genügt nicht, einfach nur ein schönes Video ins Internet zu stellen. Man muss eine Botschaft aktiv kommunizieren, Freunde zum voten aufrufen und den Link auch in sozialen Medien wie Facebook oder Twitter teilen. Oder lassen Sie sich auch einfach am Wahltag in den Nationalrat wählen und schauen dann vier Jahre zu, was um Sie so passiert?

Die FDP.Die Liberalen Luzern stellt drei junge und attraktive Frauen für die Nationalratswahlen auf.
Für mich sind das drei schöne Gründe, diesen Politikerinnen die Stimme zu geben. Und wenn diese drei Frauen Nationalräte werden, könnte ich vielleicht sogar eine Wahlempfehlung für den 31-jährigen Ständeratskandidat Damian Müller abgeben …

FDP_Wahlen 2015

Anja Wurm, Yvonne Ruckli, Julia Bachmann (Jungfreisinnige Luzern)

Yvonne Ruckli (Jg. 1991) ist Präsidentin der Jungfreisinnigen der Stadt Luzern.
In diesem kurzen Video sagt sie, warum sie ein guter Nationalrat wäre:

Quelle:
Schweizer Radio und Fernsehen SRF  Wähler gesucht: Yvonne Ruckli trifft Jungunternehmer im Hallenbad

FDP.Die Liberalen.Die Christlichen

by Politnet on 19/08/2015

Die FDP.Die Liberalen machen für die Wahlen im Herbst mit der CVP eine Listenverbindung. Das ist sicher gut. Somit gibt es drei Blöcke. Die Linke, die Mitte und die Rechte. Die SP mit den Grünen und den Grünliberalen sind die Linke, die CVP mit der FDP die Mitte und die SVP ist die Rechte. Die CVP hat mit Konrad Graber schon mal ihren Ständerat im Trockenen. Es stellt sich also nur noch die Frage, ob die Linke oder die Rechte den zweiten Ständeratssitz erhält. Hätte die SVP mit der FDP eine Listenverbindung gemacht, wäre der Sitz an die SVP gegangen. Wie ich das aber bereits letztes Jahr vorausgesehen habe, wird die Linke den Ständeratssitz gewinnen. Die FDP.Die Liberalen werden eine historische Wahlniederlage erleiden, egal ob sie jetzt FDP, FDP.Die Liberalen oder FDP.Die Liberalen.Die Christlichen heissen.

Die CVP hat mit der FDP 50% der Stimmen und somit Anrecht auf genau einen Sitz im Ständerat. Die SVP hat mit 22% kein Anrecht auf einen Sitz im Stöckli. Die Linke mit den Grünen, Grünliberalen und den Sozialdemokraten kommen auf ca. 26% und werden erstmals in der Geschichte des Kantons Luzern nicht nur den ersten linken Ständerat stellen, sondern sogar die erste linke Ständerätin!

Ständeratswahlen 2015 Collage

Hier sind die JUSO-Schwänze:

by Politnet on 19/08/2015

Die Juso Zürich regt sich mächtig darüber auf, dass ihnen die Medien die Penisse wegretuschiert haben. Zum Glück gibt es die Originalbilder auf der Webseite der Jungsozialistinnen Kanton Zürich. Wenn die Jungsozis wollen, dass man ihre Schnäbis sieht, warum drehen sie sich denn von der Kamera ab?
Den Artikel dazu schrieb übrigens der Neffe von SVP-Nationalrat Christoph Mörgeli…

Juso_Penisse_unzensuriert

Die Jusos und die Jungen Grünen ziehen sich gerne aus…für die Politik:

Juso_nackt_2006

Nackt-Kampagne der Juso

Junge_grüne_nackt 2007

Nackt-Kampagne der Jungen Grünen

Die Wahlen für den Kantonsrat 2015 sind zwar schon vorbei, hier aber dennoch ein schönes Video der Kandidaten der FDP.Die Liberalen, Wahlkreis Sursee:

Kandidaten:

Beck Ronny, Ruswil
Buck Ivan, Oberkirch
Deubelbeiss Stefan, Schlierbach
Dubach Georg, Triengen
Freitag Charly, Beromünster, bisher
Gloor Daniel, Sursee, bisher
Pfäffli-Oswald Angela, Grosswangen, bisher
Ruch Adrian, Geuensee
Scheuber Roland, Gunzwil
Schmid Rosy, Hildisrieden, bisher
Steinmann Bruno, Sursee
Wolanin Jim, Neuenkirch

Quelle Youtube:
Trechter ist das grösste Online-Medium der Region Sempachersee und ein Produkt von BüroTroxler.

CVP Bern: Peter Quadri in den Nationalrat

by Politnet on 17/08/2015

Als ich 1992 in die JCVP Stadt Luzern eintrat, war Peter Quadri bereits ein alter Polithase mit viel Erfahrung. Mich zog es in die Wirtschaftsmetropole Zürich, Peter in das Politmekka Bern. Und dort hat er es zu einer erstaunlichen Karriere gebracht. Peter ist Vizepräsident der CVP Stadt Bern und Nationalratskandidat. Es scheint, dass Peter seinen Humor und seine Ironie nicht verloren hat. Und solche Politiker braucht unser Land unbedingt – deshalb empfehle ich Peter Quadri als Nationalrat.

Schauen Sie sich das Wahlvideo von Peter Quadri an, voten Sie für Ihn und vorallem: Geben Sie ihm Ihre Stimme am 18. Oktober:

Peter Quadri

Konrad-Graber-KKL_LuzernIch empfehle Konrad Graber (CVP) wieder in den Ständerat für den Kanton Luzern zu wählen. Während meiner politisch aktiven Zeit in der JCVP Luzern lernte ich Koni kennen und schätzen. Bis 1991 war Koni für die JCVP im Grossrat Luzern vertreten, nachher, bis zur Wahl als Ständerat 1997, für die CVP. Auch nachdem er von der JCVP in die CVP wechselte, unterstütze er uns jüngeren Parteimitglieder tatkräftig.

Konrad Graber ist zudem Verwaltungsrat der CSS, einer der besten Krankenkassen in Luzern und Verwaltungsrat der Emmi Gruppe, die wohl die leckersten Milchprodukte in der Zentralschweiz herstellen (Caffee Latte, Energy Milk, Kaltbach Käse etc.).

Konrad Graber ist ein Politiker mit Herz und Verstand, der sich für die Menschen und die Wirtschaft im Kanton Luzern mit voller Kraft und Überzeugung einsetzt. Aus diesem Grund empfehle ich Konrad Graber mit voller Überzeugung wieder in den Ständerat zu wählen.

Max Ruchti

Was will mir Lena Frank von den Jungen Grünen Bern mitteilen?

August 11, 2015

Lena Frank ist eine junge Politikerin im Kanton Bern. Auf Telebärn hat sie ein Wahlvideo für die Nationalratswahlen hochgeladen. Als Parteimitgliederin der Jungen Grünen kommt sie frisch und fröhlich daher. Ich weiss nicht genau, was sie mir mit diesem Video sagen will. Ich glaube, mein Unterbewusstsein verarbeitet die Informationen noch… Und hier noch das Wahlvideo von Lena Frank in voller Länge: ♥♥♥ Lena gefällt mein Blogpost ♥♥♥ Wo ist der Like von Lena Frank geblieben? Ich freute mich so über den Like von Lena Frank – und jetzt ist er wieder weg! Ob es wohl an meinem Quatsch-Beitrag über sie gelegen hat…?

Read the full article →

FDP Bern: Christine Kohli ist für Schiesserlaubnis

August 11, 2015

Die berner FDP-Politikerin Christine Kohli twitterte, dass sie für eine Schiesserlaubnis ist, wenn sich Personenkontrollen nicht durchführen lassen und Polizisten massiv angegriffen werden. Dieses Statement machte sie jetzt auch in ihrem Wahlvideo auf Telebärn, ohne allzuviele Worte zu verlieren. Sie hält einfach ein paar Papiere hoch die man selber lesen darf. Da ist es natürlich ein einfaches, ihr einfach das Wort „Schiesserlaubnis“ unterzuschieben. Für mich ist es interessant, dass sie bei der Bekämpfung von Gewalt überhaupt von „Erlaubnis“ spricht. Im Militär kannte ich nur den Schiessbefehl! Ob der Indianer mit dem Gewehr auch die Schiesserlaubnis von Christine Kohli hat?

Read the full article →

FDP Bern: Roland Mathys „ich kämpft wie ein Bär“

August 10, 2015

Der FDP Politiker Roland Mathys hat ein Wahlvideo zu seiner Nationalrats-Kandidatur veröffentlicht. Darin fährt er in einer Bärenmaske mit seinem Smart vor. Vor der schönen Kulisse von Bern spricht er davon, dass er wie ein Bär kämpfen werde. Dabei versucht er jedesmal die Stimme und die Faust zu erheben, wenn er sagt „Ich kämpfe wie ein Bär„. Ob die FDP Bern auch bald zu Berühmtheit erlangt, die vor ihr schon ein paar FDP.Die Liberalen Luzern erreichten? Roland Mathy (FDP Bern): Ich kämpfe wie ein Bär: Abgekürzte Fassung. Rechte bei Roland Mathys und/oder TeleBärn Hoffentlich kämpft Roland Mathy besser als dieser Bär: Roland Mathy braucht sich wegen seinem Bärenauftritt nicht zu […]

Read the full article →

Das schreckliche Wahlvideo der hübschen SVP-Politikerin Anne-Caroline Graber

August 10, 2015

Anne-Caroline Graber ist SVP-Grossrätin im Kanton Bern und möchte im Herbst in den Nationalrat gewählt werden. Sie legt sich mächtig ins Zeug und zog für ein paar zusätzliche Wählerstimmen auch schon ein knappes T-Shirt an, mit dem sie auch ihre zwei Freunde optimal ins Bild setzte (die beiden Partei-Freunde natürlich!). Jetzt – oh Schreck – musste ich mir aber ihr Wahlvideo ansehen. Ich weiss ja, dass sie französisch spricht, aber leider versucht sie sich auf Berndeutsch auszudrücken! Zum Glück, oder besser gesagt Unglück, rauscht der Bergbach im Hintergrund unerbärmlich der Aare entgegen. Wäre ich Berner, ich hätte Anne-Caroline Graber meine Stimme gegeben, solange sie nicht gesprochen hat.   Schauen Sie sich hier […]

Read the full article →

Ich finde es gut, dass wir möglichst viel Eriträer aufnehmen!

August 8, 2015

Momentan schreien alle, dass man sofort den Flüchtlingsstrom von Eriträern stoppen soll. Ich bin da ganz anderer Meinung. Wir müssen so viele Eriträer reinlassen wie nur möglich! Die Eriträer sind ein ganz anständiges und höfliches Volk. Sie können sich in der Schweiz eingliedern und benehmen sich vorbildlich. Ich weiss das, weil ich selber mit einem Eriträer in unserer WG zusammenwohne. Und das ist ein sehr lieber Mensch, der immer freundlich grüsst und sich die Gepflogenheiten in der Schweiz zu Herzen nimmt. Es mag zwar sein, dass nicht alle Eriträer in ihrem Land verfolgt werden und vielleicht gibt es auch ein paar Wirtschaftsflüchtlinge. Und es sind auch nur Gerüchte, dass ein […]

Read the full article →

FDP Wahlkampf: Romy Odoni kann es nicht lassen

August 8, 2015

Vor vier Jahren machte Romy Odoni mit dem heutigen Ständeratskandidat Damian Müller (beide FDP.Die Liberalen Luzern) Wahlkampf. Damals streckten sie ihre Hand aus – anscheinend zeigten sie damit auf den Kantonshauptort Luzern. Romy Odoni ist mittlerweile nicht mehr Kantonsrätin. Da sie bei der KESB (!) eine neue Herausforderung gefunden hat, zog sie sich aus der Politik zurück. Dafür schaffte es der junge Damian Müller zum Wunschkandidat als Ständerat von Luzern. Obwohl er wenig politische Erfahrung hat, überzeugte er mit seinem frischen Auftreten und mit seiner gewinnenden Art. Dies sind sicher mal gute Voraussetzungen als Politiker, ob es aber zum konservativen Ständerat reicht, ist wohl mehr als fraglich. Damian Müller tuckert […]

Read the full article →

Darum mag ich Aline Trede (nicht)

August 7, 2015

Bei Aline Trede weiss ich nie, ob sie Politikerin ist oder Kabarettistin. Das mag darin liegen, dass sie sich selber nicht ganz ernst nimmt – so hoffe ich zumindest. Da sie schon über 30 ist, hat sie bei mir den Jugendbonus fürs blödtun nicht mehr. Mit ihrem Grinsen und ihrer roten Brille ist sie eine Frohnatur und nie eine politische Bedrohung. Manchmal sorgt sie für Unterhaltungswert, wenn sie z.B. fordert, dass man über den Winter einfach den Gotthardpass auflassen sollte, statt eine zweite Röhre zu bauen. Aber so ticken die Grünen nun mal. Wenn ich den Fernseher einschalte und Aline Trede sehe, tut sie mir manchmal fast ein wenig leid. […]

Read the full article →

Sexy Frauen hinter mächtigen Männern

August 4, 2015

Eine Secret-Service Agentin von Barack Obama wurde kürzlich berühmt, weil sie für eine Sekunde ihre Haare sexy aus dem Gesicht schüttelte: Mir ist jetzt im Musikclip von der SVP Schweiz eine attraktive Politikerin aufgefallen, die sich sexy das Haar streichelt (Minute 1:09).     Die schöne SVP-Politikerin heisst Nadja Pieren und kommt aus dem Kanton Bern und politisiert seit 2011 im Nationalrat. Sie ist zudem Vizepräsidentin der SVP Schweiz. Die 35-jährige Kleinkinderzieherin wohnt in Burgdorf und ist gemäss eigenen Angaben ledig. Nadja Pieren ist Gründerin und Mitinhaberin einer Kita und Tagi und arbeitet in einem 60% Pensum. In ihrer Freizeit wandert sie gerne und malt auch schon mal gerne auf […]

Read the full article →

SVP Frauen

August 4, 2015

Die SVP braucht für ihre Frauen keine Sonderabteilung wie das bei vielen anderen Parteien der Fall ist. Die SVP Frauen sind ganz einfach in der SVP integriert und brauchen keine Sonderbehandlung. Die meisten anderen Parteien haben für ihre Frauen spezielle frauenfreundliche Plätze, so wie man das von Frauen-Parkplätzen kennt, die extra breit angelegt sind und keinen teuren Porsche oder Ferrari rammen können. Solche Frauen-Abteilungen kennen die CVP, die FDP und natürlich all die anderen Links-Parteien. Bei den Linksparteien könnte man sogar von speziellen „Männer-Abteilen“ sprechen, da dort richtige Männer fast immer in der Minderheit sind… Politnet und die SVP Frauen Da dieses Politportal bei Google bei der Suche nach „SVP […]

Read the full article →

Der Wahlherbst wird heiss

August 4, 2015

Die National- und Ständeratswahlen finden zwar erst im Herbst statt, aber der Wahlkampf hat jetzt schon begonnen. Ein T-Shirt ist immer ein guter Werbeträger, das wusste ich schon als ich mit dem Omi-Tshirt herumgelaufen bin. Nur macht es auf die Dauer einfach keinen Spass, mit einem Omi-Grind durch die Gegend zu wandern… Da ist es doch schon viel schöner, wenn attraktive Milfs in zu knappen T-Shirts Wahlwerbung machen. Ihre zwei Freunde machen dabei eine sehr gute Figur (ich meine die Typen neben ihr!)… P.S.: Ich mag ihr Französisch sehr, verstehe aber kein Wort… (Quelle: Anne-Caroline Graber)

Read the full article →

Wahlsong der Grünliberalen

Juli 30, 2015

Die Grünliberalen haben einen Song getextet und leider auch gesungen. Die Umwelt wird deswegen nicht unter gehen, aber meine Meinung über die Partei. Bis jetzt dachte ich, das sind verkappte Grüne mit ein paar IQs mehr. Aber jetzt singen sie wie Parteianhänger der FDP.Die Liberalen. Und singende Politiker sind mir nicht so geheuer (Berlusconi, Jörg Haider etc.). Sicher hat der Mann im Video etwas im Kopf, aber seine Kopfstimme gefällt mir nicht so gut. Seine Bauchstimme wäre sicher schöner und runder gewesen. Aber was macht Mann bei den Grünliberalen nicht alles, um den Frauen nicht die Show zu stehlen (oder dem Bäumle)… Und weil es gerade so schön ist: SVP […]

Read the full article →

Ist Liberalis eine neue Partei?

Juli 29, 2015

Fast könnte man meinen, unter dem Namen Liberalis hat sich in der Schweiz eine neue, liberale Partei formiert. Liberalis ist aber keine Partei, sondern ein Blog der sich mit dem liberalen Gedankengut auseinandersetzt. Sollte die FDP Luzern einen besseren Domain-Namen als fdp-lu suchen, könnten sie sich ja überlegen, sich den wohlklingenden Namen Liberalis zuzulegen. In Zürich gibt es auch einen Liberalis Verlag, der die Gesetzbücher ZGB und OR vertreibt. Das finde ich doch eher ein trockene Angelegenheit. Jedes Jahr eine neue Auflage mit ein paar Gesetzesanpassungen, klingt nicht gerade so spannend wie ein Krimi. Und wer braucht schon gedruckte Gesetzbücher, das gibt es doch alles bereits online auf Gesetze.ch

Read the full article →

Romy Odoni (FDP Luzern) gerät ausser Kontrolle

Juni 30, 2015

Die ehemalige FDP-Kantonsrätin Romy Odoni aus Luzern gerät immer mehr ausser Kontrolle. Mit der Motion zur Schaffung einer Schwarzen Liste säumiger Nichtzahler und ein paar träfen Sprüchen setzte sie sich ins Kreuzfreuer vieler Kritiker. Einen kritischen Blogger deckte sie gleich mit diversen Klagen ein, u.a. Computerhacking, Nötigung und Drohung. Alle Vorwürfe wurden von der Staatsanwaltschaft Zürich oder vom Bezirksgericht Zürich als haltlos zurückgewiesen. Wegen der „Beileidigung“ als „alte, senile Tante“ wurde der Blogger aber verurteilt. Die Berufung ans Obergericht Zürich ist noch ausstehend und wird demnächst verhandelt. Um das Kriegsbeil zu begraben, offerierte der Blogger Romy Odoni eine aussergerichtliche Einigung an. In dieser hätte sich der Blogger verpflichtet, alle Beiträge […]

Read the full article →

FDP Luzern gleich von drei Portalen in Bedrängnis!

Juni 16, 2015

Der Internetauftritt der FDP Kanton Luzern fdp-lu.ch ist gleich von drei Portalen in Bedrängnis. Das sind das unabhängige Politportal politnet.ch sowie der Blog fdp-blogs.ch und fdp-luzern.ch die sich beide als kritische Betrachter der FDP Luzern sehen. Alle drei Portal weisen zwar eine kleinere Sichtbarkeit bei Google auf, sind aber zusammengezählt stärker! Wichtig ist zudem, dass die drei Portale unabhängig voneinander bei Suchmaschinen sehr gute Positionen einnehmen, neben der Webseite fdp-lu.ch. Alle drei Portal setzen sich kritisch mit der politischen Arbeit der FDP.Die Liberalen im Kanton Luzern auseinander. Die Sichtbarkeit der vier FDP-Portalen im Überblick:

Read the full article →